Kennst du schon unsere UX-Academy?

Zeigt her!
Close

Lass uns impfen – Kampagnenseite der ÖGK

Von März bis Mai 2021 konzipierten und designten wir die neue Website der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), die allen in Österreich lebenden Personen ein umfassendes, verlässliches und verständliches Informationsangebot zum Thema COVID-Impfung bieten soll.

Die Seite unterstützte die Impfkampagnen der Länder und diente als Landingpage für eine landesweite TV- und Radiospot-Kampagne. Sie hatte als Teil dieser ÖGK-Kampagne #lassunsimpfen – „Freuen wir uns zurück“ Aufklärung und Impf-Motivation im Fokus.

Was wir gemacht haben:
– Informationsarchitektur & Konzeption der Seite
– Visuelles Design exkl. Fotoauswahl
– Übergabe an Development
– Quality Assurance

Problem & Zielsetzung

  • Gemeinsam mit dem ÖGK-Team setzten wir uns das Ziel, die Besucher:innen der Website mit klaren Informationen zur Impfung abzuholen, um sie bei ihrer Impfentscheidung zu unterstützen.
  • Mit einer Guerilla-Umfrage fanden wir die wichtigsten Sorgen der Zielgruppe im März 2021 heraus. Dadurch konnten wir Empathie für die Seitenbesucher aufzubauen und sie bei ihren Bedürfnissen abzuholen.
  • Entstanden ist eine Website, die alle möglichen Fragen und Bedenken aktiv anspricht und beantwortet – ist eine Impfung nicht gefährlich? Wann ist endlich wieder Normalität möglich? Wie genau läuft das jetzt ab?
  • Die Besucher sollten die Seite mit einem besseren Gefühl verlassen, als vor dem Besuch. Um dies zu erreichen, entschieden wir uns, den Fokus auf eine durchdachte Userführung und einen freundlichen, hellen Look zu setzen.
  • Ein wichtiges Ziel war es, die User:innen mit der richtigen Information zur Bildung einer eigenen Meinung zu befähigen. Und eine Entscheidungshilfe für die individuelle Haltung gegenüber einer Impfung zu bieten.

Navigation

Wir entschieden uns für eine simple Navigation ohne Unterebenen, damit man sich schnell für das Thema entscheiden kann, was einen gerade am meisten beschäftigt. Das Menü bietet auch Anhaltspunkte für die “next steps” der User:

  • Impftermin ausmachen
  • Sorgen rund um die Impfstoffe auflösen
  • aktuelle Daten sehen, um die Perspektive, das “Licht am Ende des Tunnels” nicht aus dem Blick zu verlieren
  • lernen, was man außer der Impfung sonst noch für seine Gesundheit tun kann, um dem Virus standzuhalten
  • FAQ – Antworten auf brennende Fragen finden
Die Hotline für jegliche Fragen rund um die Impfung ist in der Kontaktlasche am rechten Bildrand immer griffbereit – sowie der Absprung zu allen anderen Anlaufstellen, wo User:innen Antworten auf ihre individuellen Fragen erhalten können.

Personas – User mit häufig genannten Problemen abholen

  • Nachdem wir identifiziert hatten, was die brennendsten Sorgen und Fragen der Zielgruppen sind, formulierten wir Aussagen in erster Person. Dabei blieben bewusst bei der Umgangssprache – „Ist so eine Impfung nicht gefährlich?“
  • Die gesamten Inhalte sollten so klar, prägnant und einfach formuliert sein, dass sie jeder – und damit auch alle relevanten COVID-Infos – verstehen konnte. Wie wichtig UX Writing für eine gute User Experience ist, haben wir hier ja schon ausführlich beschrieben.
  • Im ersten Schritt erstellten wir Wireframes, um die Inhalte grob zu clustern und ohne Fokus auf die Optik die Inhalte für User sinnvoll zu strukturieren.
  • Nachdem die Grundstruktur erledigt war, konnten wir uns der Neuinterpretation der ÖGK-CI mit den Kampagnenfotos widmen, und kreierten damit einen leichten und motivierenden Look.

Verlinkungen statt Content-Duplikate

  • Wir hatten es mit einem Zeitpunkt im Pandemiejahr zu tun, wo eine Vielzahl von Informationen umherschwirrte. Keiner kann sich so recht aus, wo man nach korrekten Informationen suchen sollten.
  • Für die Kampagnenseite der ÖGK entschieden wir uns, anstatt Informationen der Ministerien und Virologen noch einmal zu wiederholen, sinnvolle Linklisten zu erstellen und User:innen so zu den korrekten Webseiten zu lotsen.
  • Je nach Bundesland wurde man zu der jeweiligen ÖGK-Seite, zu den lokalen Hotlines, Terminen und Verfahren der Impfung weitergeleitet, ohne dass man sich diese Informationen selbst mühsam zusammensuchen muss.

Stets aktuelle Zahlen durch Datenanbindung

  • Damit User:innen stets aktuelle Zahlen rund um den Impffortschritt, vorhandene Impfdosen, die 7-Tages Inzidenz oder die Auslastung der Intensivbetten hatten, wurden Schnittstellen zu Live-Daten der Ministerien hergestellt.
  • Kleine interaktive Grafiken lieferten noch einmal mehr Erklärung zur aktuellen Lage, ohne dass die ÖGK diese ständig manuell pflegen mussten.

Fragen verständlich klären

  • Durch den Einsatz von FAQs auf allen wichtigen Seiten boten wir User:innen proaktiv Antworten auf alle brennenden Fragen
  • Längere Textpassagen wurden in kurze, verdauliche „Häppchen“ aufgebrochen. Egal ob in der Headline oder in den FAQ-Antworten – die Seite sollte einfach und verständlich geschrieben sein.

Sinnvoll verlinken

  • Abseits der Navigation sollen User:innen an allen sinnvollen Stellen zu anderen Bereichen der Website abspringen können. Vor allem zwischen den Personas zu navigieren sollte vereinfacht werden.
  • Dafür haben wir Teaser-Boxen am Ende jeder Seite eingeführt

Accessibility & ÖGK CI

  • Um den AA-Standard zu erreichen, griffen wir zu einem Kontrastmodus. Dieses Konzept wird bereits so auf der Hauptseite von ÖGK angewendet.
  • Innerhalb der Navigation – wobei das Icon mobil ebenso direkt sichtbar ist – können User:innen in den Accessible-Mode umschalten. Hierbei verwenden wir statt Schwarz und Weiß die Brandfarben – ein Dunkelblau und Gelb.
  • Unser Ziel bei der Optik war es, in der ÖGK-Welt zu bleiben, jedoch auf eine neuartige Weise interpretiert. Das war nötig, damit die User:innen die Kampagnenseite nicht mit der Hauptseite verwechseln. Hierbei entschieden wir uns für den verstärkten Einsatz von Gelb, der Sekundärfarbe von ÖGK, einen anderen Font (Maven Pro), große Bilder und viel Whitespace.

Zusammengefasst

Entstanden ist eine flexible und ansprechende sowie gut strukturierte Seite, die ÖGK auch weiterhin für Informationen rund um die COVID-Impfung verwenden kann.

Wir danken dem gesamten Projektteam und der ÖGK für dieses wichtige und schöne Projekt, die fruchtbare Zusammenarbeit. Wir freuen uns bereits auf weitere digitale Produkte und Services, die wir gemeinsam kreieren werden.

Keine Kommentare vorhanden.
Kommentar verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
UX/UI Design – Blogbeitrag

The perks of microinteractions

22. September 2022, von Sally

Vier Gründe, warum Microinteractions nicht nur eine Spielerei, sondern ein zentrales Element einer guten User Experience sind.

Jetzt lesen
Liechtenecker Leseliste #62 mit Susanne Liechtenecker
Inspiration – Podcasts

Folge #62 mit Susanne Liechtenecker

27. November 2020

In Folge 62 besinnt sich Susanne auf die Anfänge dieses Podcasts und begrüßt keinen Gast, sondern erzählt über das Buch "Jäger, Hirten, Kritiker" von Richard David Precht und warum es sie inspiriert hat.

Jetzt anhören
Close