UX Audit

Wir trainieren dein Team? Buch unsere Workshops, Trainings und Coachings.

Zeigt her!
Close

Hot, hotter, UX Snacks in der Summer Edition

Vergangene Woche wurden bei uns neben kalten Getränken auch einige hot takes zum Thema UX-Design serviert. Hier lest ihr alles, was ihr bei den UX Snacks Vol.03 verpasst habt. 🔥

Bild
Headerbild UX Snacks Vo.03

🥂 Die Vorspeise 

„Relaunch komplexer Applikationen – Herausforderungen und Tücken am Weg zum neuen Design“ von Karin Thomas und Melanie Seyer, ÖBB.

Von IT First zu Mobile First zu Step by Step: Die Entwicklung der ÖBB-App war ein langer und teilweise auch steiniger Weg. Nichtsdestotrotz hat das Team viel dazu gelernt und wichtige Learnings in den Entwicklungs-Prozess aufgenommen.

„BIG BANGS wollen wir in Zukunft vermeiden.“ 
Learnings

Das bedeutet konkret: Relaunches und Neuerungen werden schrittweise implementiert, um Kund:innen nicht mit der Überforderung „zwischen zwei Welten“ zu belasten. User:innen werden auch durch kontinuierliches Testing besser in den Prozess integriert. Wie läuft das User Testing bei der ÖBB idealerweise ab? Die meisten Tests werden vom UX-Team direkt am Wiener Hauptbahnhof mit Nutzer:innen der App durchgeführt. Sehr praktisch, effizient und nah am User!

Bild
Foto der Vortragenden Karin Thomas und Melanie Seyer, ÖBB.

🍹 Die Hauptspeise 

Collaboration between UX Designer and Software Engineers: Unleashing the Full Potential von Lena Schön, Squer.

🎨 „Mach, dass es schön ist.“ 

🖥 „Mach, dass es funktioniert.“

So, oder so ähnlich kann ein Gespräch zwischen Developer:innen und Designer:innen verlaufen. Sollte es aber nicht und muss es auch nicht. Lena Schön, die selbst UX-Designerin bei Squer ist, gab wertvolle Tipps, wie das Potential zwischen beiden Arbeitsbereichen voll ausgeschöpft werden kann.

-> Be specific. Mit Hilfe von schriftlichen Akzeptanzkriterien und Face-to-Face-Meetings.

-> Own the product design as a team. Jede:r darf Ideen in den Prozess einbringen und kann Dinge hinterfragen und challengen.

-> Level up the conversation. Um einander besser zu verstehen, muss man mehr miteinander sprechen.

-> Respect realities. Gute Zeit- und Projektpläne tragen wesentlich zu einem guten Outcome bei.

-> We ain’t got no time for egos. Perfektionismus ist langweilig – kontinuierliche Verbesserung is the way to go. 🫱🏻‍🫲🏼

Bild

Danke für den wertvollen Input, liebe Lena!

🥃 Die Nachspeise 

User Testing in der Praxis von Peter Steinacher, Kunsthistorisches Museum Wien.

Zum Abschluss des Abends plauderten wir gemeinsam mit Peter Steinacher über unser gemeinsames Projekt: dem Relaunch der KHM-Website. Sein wichtigstes Learning aus dem Prozess? User:innen wissen es immer besser! Nicht jeder Terminus der fürs Unternehmen „eh kloa“ ist, wird von Kund:innen verstanden. Und deshalb ist User Testing das A und O. #provingourpoint

Zu diesem Thema hat die liebe Sally aus unserem UX-Design Team nach Peters Talk auch noch gleich eine Ode ans User Testing nachgeschossen und aufgezeigt mit welchen User Testing Praktiken wir beim Kunsthistorischen Museum gearbeitet haben. Spoiler: Es waren ganz schön viele.

Bild

Mehr Informationen zu „User Testing in der Praxis“ könnt ihr in einem Blogbeitrag von Sally auch hier nachlesen.

Was sollen wir sagen? Die Hütte hat gebrannt, die Köpfe geraucht und wir sind super happy über so viele Besucher:innen, die ihren Sommernachmittag lieber bei uns als im Schwimmbad verbracht haben. Wir danken euch und freuen uns schon aufs nächste Mal mit euch.

Apropos nächstes Mal, da haben wir ja auch noch eine kleine Info für euch.

*dramatische Pause*

Die UX Snacks Vol. 4 finden am 28. September statt. Stay tuned! Wir freuen uns auf euch. ❤️

Weitere Fotos zum UX Snacks Vol.03 Event findet ihr auf unserer LinkedIn-Seite hier.

Ihr wollt bei Thema UX Snacks am Laufenden bleiben? Tragt euch hier für den Newsletter ein.

Du willst mit jemanden über das Thema plaudern?

Einen kostenlosen Termin mit CEO Susanne vereinbaren!

Nina Filip

Meine Rolle bei Liechtenecker: Account Managerin Wenn es weder IT noch Digitalisierung gäbe, wäre mein Beruf: Dog-Sitterin Mein Herz schlägt für: die Berge, das Meer und ganz viel Sonnenschein
Bild
Header-Bild: Barrierefreiheit im Fokus
UX/UI Design – Blogbeitrag

Barrierefreiheit im Fokus

Spätestens seit dem neuen Barrierefreiheitsgesetzt kommt man um das Thema Accessibility nicht mehr herum. Und das ist auch gut so. Von der Berücksichtigung verschiedenster Bedürfnisse bis hin zur Umsetzung von WCAG-Richtlinien – lasst uns gemeinsam entdecken, warum eine inklusive Online-Erfahrung für alle unverzichtbar ist.

Jetzt lesen

Interesse mit uns zu arbeiten?

Lass uns plaudern …

oder vereinbare gleich mit unserer CEO Susanne einen kostenlosen Termin.