Arten von Blogs

4. Juni 2008, von Jürgen

Wer oder was bin ich? liechtenecker.at ist zu 100% ein Fachblog. Zumindest bemühen wir uns die Themen in einem bestimmten Rahmen zu halten. Nebenbei betreibe ich ein Netlabel mit integriertem Podcast. Das erschwert ein regelmäßiges Veröffentlichen von Beiträgen natürlich enorm. Dennoch mit viel Hingabe und Zeitaufwand lässt es sich bewältigen. Aber welche Arten von Blogs gibt es eigentlich? Ich versuche mal eine Kategorisierung, obwohl diese analog zur Musik im Detail schier unmöglich ist. Doch die Menschheit braucht Einteilung und Struktur, deswegen eine Auflistung meinerseits.

Grob könnte man in multimediale und textgewichtete Blogs unterteilen, aber so leicht wollte ich es mir nicht machen. Ich schreibe übrigens ein paar Linkempfehlungen dazu:

Die Aufzählung basiert auf meinem Verständnis der verschiedenen Blog-Genres und erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das die Blogvarianten natürlich untereinander verschwimmen ist nicht zu verhindern. Hab ich eine wichtige Rubrik vergessen? Für die RSS-Nimmersatt’s gibt dementsprechende Blogverzeichnisse oder Nachrichtendienste, die interessante Beiträge sammeln.

Jürgen

Meine Rolle bei Liechtenecker: - Wenn es weder IT noch Digitalisierung gäbe, wäre mein Beruf: - Mein Herz schlägt für: -
10 Kommentare.
Kommentar verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
22. September 2008 um 06:11

@Luca, ja Blogtail haben wir uns schon angemeldet. thx for your comment.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
22. September 2008 um 06:11

@Luca, ja Blogtail haben wir uns schon angemeldet. thx for your comment.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
20. September 2008 um 09:09

Blogs zu gesundheitlichen Themen, sind für mich Fachblogs, auch wenn sie nicht immer „vom Fach“ sind.
Das gleiche gilt für Freizeitblogs. Schreibt jemand immer über Motorräder, ist dies in meinen Augen ein Fachblog zu Motorrädern.
Auch Foodblogs, fallen da in meinem Verständnis hinein. Vermutlich sollte ich statt Fachblogs, Themenblogs sagen, dann versteht man es besser.
Statt Katzenblog würde ich entweder private oder persönlicher Blog verwenden. Wobei ich bei meinem letzteres lieber verwende, da ich aufgehört habe privates zu schreiben, aber immer noch viele Themen, die mich persönlich betreffen aufgreife.
Mischblog geht natürlich auch.
Offtopic: Sieht man euch beim Blogtail?

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
16. August 2008 um 11:29

Hallo Bärbel,
hab ich unlängst einen Blogbeitrag dazu geschrieben
http://www.liechtenecker.at/blogeintrag/krankheiten-20/

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
16. August 2008 um 11:29

Hallo Bärbel,
hab ich unlängst einen Blogbeitrag dazu geschrieben
http://www.liechtenecker.at/blogeintrag/krankheiten-20/

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
16. August 2008 um 09:40

Hallo,
die Kategorie von Blogs zu gesundheitlichen Themen wäre vielleicht auch noch wichtig, weil diese oft sehr sensibel sind.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
16. August 2008 um 09:40

Hallo,
die Kategorie von Blogs zu gesundheitlichen Themen wäre vielleicht auch noch wichtig, weil diese oft sehr sensibel sind.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
4. Juni 2008 um 15:59

Dankeschön. Stimmt Freizeitblogs ist auch eine gute Kategorie. Könnte auch der berühmte „Katzenblog“ sein 😉

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
4. Juni 2008 um 14:23

Interessante Auflistung, die du da erstellt hast. Ich kann dir auch größtenteils zustimmen; die Einteilung ist sinnig. Vielleicht könnte man noch die Kategorie „Freizeitblogs“ hinzufügen. Schließlich können die auch ein bestimmtes Thema behandeln, trotzdem keine Fachblogs und keine Mischblogs sein.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
4. Juni 2008 um 14:23

Interessante Auflistung, die du da erstellt hast. Ich kann dir auch größtenteils zustimmen; die Einteilung ist sinnig. Vielleicht könnte man noch die Kategorie „Freizeitblogs“ hinzufügen. Schließlich können die auch ein bestimmtes Thema behandeln, trotzdem keine Fachblogs und keine Mischblogs sein.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
Home Office, Digitalisierung und Coronavirus
Zukunft – Blogbeitrag

Die Stunde der Wahrheit: Digitalisierung in Zeiten des Coronavirus

23. März 2020, von Susanne

Vier Eckpfeiler, die durch die Coronavirus-Krise aufzeigen, wie es um die Digitalisierung eines Unternehmens steht.

Jetzt lesen
Liechtenecker Leseliste Folge #58 mit Matthias Lichtenthaler
Inspiration – Podcasts

Folge #58 mit Matthias Lichtenthaler

31. Juli 2020

In Folge 58 ist Matthias Lichtenthaler, Head of Digital Government und Innovation im Bundesrechenzentrum zu Gast. Er spricht über das Buch "Kolbe" von Andreas Kollender, das die wahre Geschichte des Spions Fritz Kolbe erzählt.

Jetzt anhören
Close