Trial & Error Session #5 – Product Field Bild

Trial & Error Session #5 – Product Field

Trial & Error Session #5 – Product Field
Do, 21. November
17:30 - 21:00
Schloßgasse 14 Stiege 2 Tür 25, 1050 Wien
Keine Plätze verfügbar

Die Trial & Error Sessions sind für uns inzwischen unerlässlich, wenn es um das Ausprobieren von Innovationsmethoden geht. In diesem geschützten Umfeld darf getestet, gespielt, hinterfragt und erforscht werden, wofür sich bestimmte Methoden am besten eignen.

In der Session #5 geht es um die Frage: „Ist mein Produkt innovationsfähig?“ Das „Product Field“, ein kognitives Medium für Innovation und gemeinschaftliches Product Thinking, soll das beantworten können. Wie das funktioniert und ob dem so sein kann, wollen wir anhand eines praktischen Beispiels gemeinsam mit euch herausfinden.

Hast du Lust herauszufinden was die Product Field Methode ist? Dann melde dich gleich hier über unsere Webseite an, denn wie immer gibt’s auch in dieser „Lab-Einheit“ nur sehr wenige Plätze.

Mehr über diese Reihe: Trial & Error Sessions

Es gibt unzählige Methoden, die zur Innovation führen und auch im Kleinen einen Workshop oder ein Meeting bereichern können, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden. Wie man herausfindet welche Methoden es gibt und wann diese funktionieren? Man probiert es aus

Das Ziel unserer Trial & Error Sessions ist es, ein Umfeld zu schaffen in dem Ausprobieren und Scheitern erlaubt ist. Wir agieren jeden Tag in einer Welt, in der man mit „Versuchen“ und „Fehlern“ ziemlich hart ins Gericht geht. Doch gerade diese Versuche, das Scheitern und die daraus entstehenden Lernprozesse bringen uns weiter. Ohne Scheitern keine Disruption oder, um es in den Worten von Tom Kelley, dem Urheber des heutigen Design Thinkings, zu sagen: Fail early, Fail often to succeed sooner.

Unsere Trial & Error Sessions sind eine Art Versuchs-Umfeld, in dem wir gemeinsam mit euch neue Methoden und Ansätze ausprobieren und voneinander lernen. Das Ergebnis sind Erfahrungen, die durch gemeinsame Reflexion zu Learnings werden, ohne einen direkten Einfluss auf euer Business-Umfeld zu haben. Es gibt also nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen.

Innovationstechniken für wen?

  • Willkommen sind alle, die sich in Unternehmen um interne und externe Innovation kümmern (wollen) – vom Executive bis zum Teammitglied, denn Diversität macht erfolgreich.
  • Für jeden, der schon einmal vor einem Innovationsproblem gestanden ist und sich die Frage gestellt hat, mit welcher Methode man sich diesem annehmen könnte.
Close