Das Jahr in Social Media: Liechteneckers rufen zum Weihnachtsrätsel

Das gesamte Liechtenecker-Büro ist bereits in voller Weihnachtsstimmung und davon möchten wir euch auch etwas mitgeben: Wir haben uns ein kleines Social-Media-Weihnachtsrätsel ausgedacht! An den kommenden vier Montagen bis Weihnachten (mit Start heute) findet ihr eine Weihnachtsgeschichte, die immer mit dem Satz „Es waren einmal…“ beginnt.

In der Geschichte werden jeweils zwei Menschen/Kampagnen/Phänomene vorgestellt, die die Social Media-Landschaft in Österreich und weltweit im Jahr 2010 geprägt haben und/oder für viele Lacher gesorgt haben. Die Protagonisten sind natürlich verfremdet und der Schwierigkeitsgrad steigt von Montag zu Montag. Unter der Woche werden wir aber immer wieder kleine Hilfestellungen auf dem Twitter-Account und der Facebook-Page von Liechtenecker veröffentlichen. Unter allen, die die richtigen zwei Figuren erkennen und das per  Kommentar auf dem Blog mitteilt, wird mit einem 50 Euro Amazon Gutschein belohnt als Weihnachtsgeschenk von uns an euch.

Also mitraten und gewinnen! Wir sind schon gespannt, wie lange ihr braucht:

Es waren einmal…

…zwei Tiere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Das eine war rund um die Welt unterwegs und ständig in Bewegung, hatte einen kleinen, drahtigen Körper, kommunizierte mit anderen Artgenossen, informierte sich, hatte Spaß am Leben und war ein gerngesehener Gast sowohl beim einfachen Mann als auch bei Unternehmen, höchsten Staatsvertretern und VIPs aus Film, Funk und Fernsehen. Das andere Tier war groß, schwer und behäbig und versteckte sich die meiste Zeit in dunklen Ecken. Wenn es aus seinem selbstgewählten Exil auftauchte, herrschte wenig Freude, auch wenn das große Tier sein Auftreten mit einem Lächeln zu versüßen versuchte. Für ihn war dies ein Spiel auf verlorenem Posten, denn wo es auftauchte, stand alles still. Wer die Welt des großen und des kleinen Tieres kannte, wusste genau: Stillstand war hier unverzeihlich. Aus gutem Grund war das kleine Tier in einem solchen Falle sofort zur Stelle und mit Hilfe einiger Artgenossen um Schadensbegrenzung bemüht, die auch früher oder später von Erfolg gekrönt war. Ein kleiner Trost war dem großen Tier aber trotz seiner misslichen Lage beschieden: Auch wenn das kleine Tier über eine weitaus größere Beliebtheit verfügte, gab es eine kleine, feine Fangemeinde, die sich mit größter Freude über den sympathischen Loser austauschte.

Unter allen bis zum 5.12.2010 geposteten richtigen Antworten in den Kommentaren wird der Gutschein verlost. Der/die Gewinner/in werden über die Emailadresse, die beim Kommentarformular angegeben wurde, verständigt. Diese Emailadresse wird natürlich für keinen anderen Zweck verwendet und auch nicht weitergegeben. Die Gewinnermittlung erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Eine Barablöse ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der/die Gewinner/in steht fest: Wir gratulieren sehr herzlich Carin!

Über den Autor

Susanne

Meine Rolle bei Liechtenecker:
Ideen-Generator, ist auf diversen Konferenz-Bühnen anzutreffen, bereichert unser Lab mit psychologischem Know-how

Wenn es weder IT noch Digitalisierung gäbe, wäre mein Beruf:
psychologische Forscherin im Bereich Bildung und Kinderentwicklung

Mein Herz schlägt für:
Meine Familie, Yoga, mit meinem Baby durchs Badezimmer tanzen

Du hast etwas zum Artikel zu sagen? Schreibe es nieder

Schreibe einen Kommentar

Kommentare

  • Ich tippe auf die Protagonisten von Twitter: den blauen Vogel und den Fail Whale

  • an den (fail) wal habe ich seit dem 1. tag gedacht, auf den kleinen vogel wäre ich aber nie gekommen. super carin!

  • Ohne Carins Kommentar gelesen zu haben bin ich auf das gleiche Ergebnis gekommen. Twittervöglein und Fail Whale. Sehr schöne Geschichte. Freue mich schon auf den nächsten Montag (und kann es kaum glauben eben dies hier hingeschrieben zu haben ;))

    Gruß
    Chris

  • Carin hat wohl recht, ja. Hab lange über das Rätsel nachgedacht und bin nicht wirklich auf eine Lösung gekommen. Jetzt erscheint mir alles total logisch.

    Hut ab vor der textlichen Meisterleistung. Sehr hübsch geschrieben. Vor allem, wenn man weiß, um wen es sich handelt.

    Den Gutschein hat sich also Carin redlich verdient. Da die Regeln aber anders sind, ergänze ich hier auch noch mal und Teile den Gewinn, falls der Zufall es will.

    Twitter + Fail Whale

  • Schließe mich Carin an.

  • Eigentlich wollt ich grad Twitter und google Wave sagen, aber Carin hat vermutlich recht.

  • Ich tippe auf die Protagonisten von Twitter: den blauen Vogel und den Fail Whale

  • hmm. schwierig, wie wäre es mit ein paar tipps (wie oben beschrieben)

  • Hm. „Das kleine Tier ist ein Wal“ klingt komisch, ich tippe trotzdem auf Twitter.
    Das große Tier ist schwieriger, aber ich tippe auf reddit. Und zwar nur wegen dem Lächeln ;-)

    Das ist eine absolut tolle, lustige Idee. Ich freue mich auf weitere Rätsel!

  • Kl fu long
    Gr red bull

  • Nennt mich ruhig egozentrisch… aber nachdem schon klar ist, dass ich der Kleine bin, muss ich mich jetzt wohl nur noch auf die Suche nach meinem großen Freund machen und der Amazon-Gutschein gehört schon mir…. Gell?:-)

    Oh, oder noch besser: Steve Jobs und Steve Ballmer? Hier gibt es sogar ein Video aus der Zeit, als das große Tier noch was zu lachen hatte: http://www.youtube.com/watch?v=BcUicfqelC8