Die Browserzukunft, Chrome im Aufwind

16. November 2011, von Jürgen

Ein sehr interessanter Vortrag auf der FOWD11 war auch die Zukunft von CSS. Es gibt mittlerweile mit CSS3 wunderbare Möglichkeiten für strukturierte Webseitenlayouts, es wäre doch eine schöne Welt wenn die Interpretationen der Browser auch durchgängig wäre. Apropo Browser..
Endlich haben wir den IE6 fast hinter uns gebracht nun tauchen neue Herausforderungen auf (Probleme gibt es ja keine;). Die Browser haben nämlich unterschiedliche Auffassungen der neuen CSS3 Befehle. Bei ordentlichen Webprojekten, wo wir eigentlich immer schon CSS3 einsetzen, gibt es nun den Mehraufwand an Crowssbrowsertests und Downgrades (teilw. mit JavaScript), welcher früher für den IE6 gegolten hat, aber das ist ja unser Agenturalltag.

Zurück zu den Browsern, hier kristallsiert sich ein starker Trend heraus. Der Internet Explorer schafft es auch mit seinen neuen Browsern nicht mehr Marktanteile zu gewinnen, zu groß war der Schaden durch alte Modelle.  Besonders spannend ist, dass der Star Firefox auch langsam an Beliebtheit verliert. Ich könnte mir vorstellen, daß dies an der teilweise schlechten Performance liegt. Er ist doch ein ordentlicher Ressourcenfresser. Doch jetzt kommt die Überraschung. Mein Lieblingsbrowser Chrome könnte nach Prognosen 2012 die größte Verbreitung haben. Für mich hat Chrome deutlich die beste Performance, im speziellen bei JavaScript. Das jeder geöffnete Tab isoliert in einem CPU Prozess läuft, ist auch genial, keine Gesamtabstürze mehr. Der Kritikpunkt Datenschutz (wg. Google)löst bei mir keine Angst aus. Achja, da wären noch für die Macjünger Safari, welcher mit Opera herumgrundelt, obwohl Safari auf dem iPhone installiert ist.
Welchen Browser nutzt ihr am liebsten? Weiter Zahlen und Fakten hier

Jürgen

Meine Rolle bei Liechtenecker: - Wenn es weder IT noch Digitalisierung gäbe, wäre mein Beruf: - Mein Herz schlägt für: -
2 Kommentare.
Kommentar verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
17. November 2011 um 10:16

Ich denke auch das bei der Beantwortung der Frage, die Region hierfür ausschlaggebend ist. Über die doch recht unterschiedliche Verteilung der Browser bei unseren europäischen Nachbarn hatte ich kürzlich erst beschrieben, daher dürfte bei den einen Google Ende nächsten Jahres durchaus an der „Nummer 1“ kratzen (bspw. Frankreich, Tschechien), während es der Google Browser in anderen Länder wie der Schweiz sicherlich noch etwas schwerer haben wird.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
16. November 2011 um 13:09

http://gs.statcounter.com/#browser-eu-monthly-201010-201110
Europa, was für uns relevanter ist, hängt noch stark am Firefox.
Ich bezweifle das Chrome hier bereits 2012 die Führung übernehmen kann.

Jetzt antworten
Antwort verfassen
Name
Mail
Web
Captcha
Erfolgreich!
Fehler!
Natalia und Marion reden über Usertests
UX/UI Design – Blogbeitrag

9 Fragen zum User Test – was Sie als Auftraggeber wissen sollten

18. September 2019, von Natalia

Euch steht ein User Test bevor? Die Agentur schreibt irgendwas von einem Usability Testing ins Angebot? Und ihr fragt euch jetzt, was das alles bedeutet? Dann lest hier die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema User Testing.

Jetzt lesen
Susanne Liechtenecker und Christiane Bertolini
Inspiration – Podcasts

Folge #52 mit Christiane Bertolini

27. September 2019

Christiane Bertolini ist Betriebswirtschafterin und seit der Jahrtausendwende unternehmerisch tätig. Als Entwicklerin, Inkubatorin, hands-on Trendexpertin und Sparringspartner agiert sie cross industries, immer mit einem speziellen Twist.

Jetzt anhören
Close