Erfolgreiche Webseite – Eckpunkte

Freitag, 25.04.2008, Jetzt mitreden

“Jetzt sagen’s mir mal Herr Liechtenecker: Was macht eine professionelle Webseite aus!?” wurde ich gestern beim Mittagessen gefragt. Gut, gehen wir davon aus, dass wir von kleinen, aber feinen Unternehmenspräsentationen im Web sprechen. Was könnten da die wichtigsten Eckpunkte/Fragestellungen sein, um es in einer kurzen Antwort zusammenzufassen:

Ziele der Webseite

Legen Sie ihre Ziele im Vorhinein fest. Überlegen Sie sich ein rundes Konzept, was der Webauftritt bewirken soll. Welchen Zweck und Aussage soll die Webseite erfüllen? Planung und Vorbereitung sind sicherlich der wichtigste Schritt. Fragen sie sich auch welches die gewünschte Besucher Zielgruppe sein soll. Unterscheiden kann man bei der Besuchergruppe zum Beispiel ganz simpel in Stammkunden oder in Neukunden. Aufgrund dieser Informationen kann man ein Storybook und eine Struktur der Seite erstellen. Ich skizziere Webseiten zuerst immer nur auf diversen Zettelchen und versuche die Navigationsstruktur daraus zu bilden. Mit ihrer Kommunikationsabsicht und Zielgruppe bestimmt man danach einfacher den Inhalt der Webseite. Ein Webauftritt nur des Auftrittes wegen macht wenig Sinn. Was wollen Sie dem Besucher bieten?

Struktur und Inhalt

Versuchen Sie den Aufbau der Webseite so wenig wie möglich zu verschachteln. Was für den Besucher wichtig ist, reduziert sich bei genauerer Überlegung schnell. Für ein rasches Auffinden relevanter Informationen, ist eine klare und übersichtliche Site-Struktur empfehlenswert. Keine Neuerfindungen eines Seitenaufbaus sind notwendig, ich halte mich an gewohnte Elemente. (Logo auf Startseite, im Header Kontaktmöglichkeit, etc..) Text und Content sind King, die Bildersprache sollte nur grafisch unterstützend wirken. Versuchen Sie sich bei der Struktur an eine intuitive, logische Bedienung zu halten. Für den Online Text sollten knackige kurze Texte verwendet werden, die Hauptaussage gleich zu Beginn, die Details dann später im Text. Ein attraktiver Text ist auch für Suchmaschinen interessant.

Mitbewerberanalyse

Eine Analyse der Websites Ihrer Mitbewerber macht Sinn. Welche Art der Präsentation wurde gewählt. Prüfen Sie Funktionsumfang und Alleinstellungsmerkmale. Solch eine Analyse sollte regelmäßig stattfinden.

Gestaltung des Webauftrittes

Es ist wichtig die CI des Unternehmens auch ins Web zu transportieren. Logo und Farbenwelt sollte mit der eigentlichen übereinstimmen. An erster Stelle sollte die Beachtung einer guten Bedienbarkeit stehen. Klare übersichtliche Screendesigns bieten dem Text mehr Freiraum. Ein einheitliches Look und Feel nicht vergessen.

Technischer Rahmen

Um Inhalte weiters selber pflegen zu können empfehle ich auch bei kleineren Seiten den Einsatz eines Content Management Systems (CMS). Diese Systeme bieten viele Vorteile. Es gibt sehr qualitative Templates, die einfach an die CI anzupassen sind. Meistens wurde hier schon auf eine Trennung von Inhalt und Layout wertgelegt um auch die Webseite möglichst barrierearm bzw. zugänglich zu halten.

Diese Zusammenstellung soll nur als kurze Antwort für wichtige Knackpunkte eines nachhaltig qualitativen Webauftrittes für kleinere Unternehmen dienen. Das Thema ist dermassen komplex und umfangreich, um schneller näher ins Detail gehen zu können. Für andere Herangehensweise oder Anmerkungen bin ich natürlich dankbar.

Beitrag teilen:

Blogbeitrag geschrieben von
Juergen Liechtenecker

Geschäftsführer bei der Agentur Liechtenecker

Sonst:
Koch auf goldschwarz.at, Design im Blut, spielt gerne und liebt seinen Job!

Ähnliche Artikel zu: / /

Jetzt mitreden


Agentur Liechtenecker
Ramperstorffergasse 21/3-6
1050 Wien

Tel: +43 (1) 944 99 63
Fax: +43 (0) 720 880 044

KONTAKTIEREN SIE UNS

×

YEYYY!!

Vielen Dank für Ihre Nachricht, wir melden uns in Kürze.

×