Schließen

404 Pages

Eigentlich sollte sie niemanden bei einem Webseitenbesuch unterkommen, eine 404 Fehlerseite. Denn sie zeigt einen Broken Link oder eine Seite existiert nicht mehr. Es kann natürlich auch eine falsch getippte URL  des Users sein. Standardmäßig zeigt der Browser eine nicht gerade schöne Fehlerseite:

Hässliche Standard 404 Seite

Um den User nicht auf so eine furchtbare Standard-Browser Seite weiterzuleiten, gibt es viele kreative Möglichkeiten. Wurde eine 404 Seite gut durchdacht und liebevoll gestaltet, ist es immer ein Zeichen, dass die Konzepter und Umsetzer an viele Details gedacht haben. Doch es geht nicht nur um hübsche Aufbesserung, auch die Usability sollte gesteigert werden.

Damit der Besucher nicht in einer Sackgasse landet, sollte man ein paar Dinge beachten. Grundsätzlich haben wir für die Gestaltung einer 404 Seite folgende Tipps:

  • Implementierung einer internen Suchfunktion
  • Ein angenehmes Erlebnis mit netter kreativer Gestaltung (User Experience)
  • Weiterführende Links oder eine kurze Sitemap (Abbildung der Navigation)
  • Einen Zurück-Button

Kreative 404 Beispiele

Todeslangweilig finden wir Facebooks 404 Page, zumindest gibt es weiterführende Infos.

Kennt ihr auch ein paar coole Beispiele die wir in unsere Sammlung aufnehmen sollten?

Beitrag geschrieben am 02.08.2012 von

Juergen

Geschäftsführer bei der Agentur Liechtenecker

Sonst:
Koch auf goldschwarz.at, Design im Blut, spielt gerne und liebt seinen Job!